Ramon Hüsser und Doreen Hüsser Wächter

über uns

● ● ●

Der Anfang unserer Beziehung war hektisch und turbulent. Doreen war seit einem Jahr getrennt von ihrem ersten Mann und hatte zwei kleine Töchter im Schlepptau. Ramon genoss das freie Leben in vollen Zügen und verbrachte viel Zeit in Bars und Discos. Nach drei Monaten wurde Doreen ungeplant schwanger und wir stellten beide unsere Leben auf den Kopf. Viele kleinere und grössere Krisen folgten. Diese brachten uns nicht weiter auseinander, sondern näher zusammen. Es entstand eine immer intimere Nähe und Vertrautheit zwischen uns. Schliesslich heirateten wir – einfach aus Liebe.

Durch unsere Beziehungserfahrung sind wir echte Fans von Krisenbewältigung geworden. Keine Schwierigkeit ist zu gross, um sie zu lösen. Beziehungen können aber auch ohne Krise bereichert und belebt werden. Es macht uns Freude, aus Paaren Traumpaare zu machen. Schwerpunkte dafür sind: Gute und gezielte Kommunikation, der Mut Neues zu wagen, Konflikte einzugehen, Nähe zu leben und eine gesunde Balance zwischen Job und Beziehung zu finden


Über Doreen

● ● ●

Seit meiner Kindheit habe ich besonders feine Antennen für die Gefühle und Leiden anderer Menschen. Heute nutze ich diese Fähigkeit, um Menschen zu helfen wieder ganz gesund zu werden. Dabei liegt meine Aufmerksamkeit auf der körperlichen und auf der seelischen Gesundheit.

Ich wuchs in einer klassischen Kleinfamilie auf. Durch die Alkoholprobleme meiner Mutter, kam ich bereits früh mit Hilflosigkeit, Sucht und Schmerzen in Kontakt. Ich bin heute sehr dankbar für alles, was ich als Kind erlebt habe. Gerade weil vieles für mich sehr verwirrend war, lernte ich genauer hinzuhören und hinzusehen. Klarheit bringt uns in unsere eigene Kraft. Meine Ausbildung in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) absolvierte ich als eine der ersten Therapeuten in der Schweiz bereits um die Jahrtausendwende. Gleichzeitig fing ich an, für die franziskanische Gassenarbeit in Zürich zu arbeiten. Die Zeit mit schwer süchtigen Menschen prägte mich sehr. Ich stellte mich den Themen meiner Kindheit und lernte mit Menschen in Krisensituationen umzugehen. Später erweiterte ich mein Wissen mit der Ausbildung zur Cranio Sacral Therapeutin. Seit 2012 assistiere ich in Kursen für herzzentrierte Therapie in Deutschland. Bei dieser Technik wird viel mit dem inneren Kind gearbeitet. Dabei liegt der Fokus auf der Vergebung und der Liebe zu sich selbst.

Das Wohl der Menschen liegt mir am Herzen. Ich glaube daran, dass für jeden von uns ein erfülltes Leben in greifbarer Nähe liegt. Ich nutze meine Fähigkeiten und Ausbildungen um jeden Menschen dort abzuholen, wo er gerade steht. Dies bereitet mir viel Freude. Ich empfinde meinen Beruf als Berufung und bin sehr dankbar dafür.


Über Ramon

● ● ●

Ich wuchs zusammen mit meinen zwei Brüdern behütet in einem kleinen Dorf auf. Meine Freizeit war durch viel Sport und meine Aktivitäten in der Pfadi geprägt. In der Pfadi übernahm ich schnell Verantwortung und führte zuerst eine Gruppe und später eine Abteilung. Meine Erfahrungen und mein Wissen gab ich in Aus- und Weiterbildungskursen weiter.

Mit meiner Ausbildung zum kaufmännischen Angestellten in einer Bank ging ich vorerst einen anderen Weg. Schon bald übernahm ich auch da die Leitung eines Teams. Ich machte Karriere und bin aktuell in der 3. Führungsstufe. Die Entwicklung der Mitarbeiter ist meine grösste Leidenschaft. Jeder steht an einem anderen Punkt in seiner Entwicklung und in der Ausschöpfung seines Potentials. Das macht meinen Beruf spannend.

In der Ausbildung zum Bachelor und zum Master of advanced studies in Management, erhielt ich viele Hilfsmittel im Umgang mit Menschen und Konfliktsituationen. Im Alltag stelle ich fest, dass die Ausgangslage klar ist und sich die Betroffenen auch Ziele setzen. Danach fehlt oft eine kontinuierliche und hartnäckige Umsetzung. Meine Stärke liegt in der Erarbeitung und Begleitung der Umsetzung.